1945 bis 1960

Veröffentlichungsdatum Geschrieben von anplesch

 


Am 15. September 1945 wurde der Spielbetrieb unter Führung von Karl Leicht wieder aufgenommen. Eine Begegnungen mit unserem Nachbarn Hamberg gab den Auftakt.


Die erste Vereinsverwaltung nach dem Kriege setzte sich wie folgt zusammen:

1. Vorstand: Karl Leicht, 2. Vorstand: Eugen Lautenschlager, Schriftführer: Adolf Gehrum, Kassier: Edwin Claus, Spielausschuss: Otto Pfaff, Fritz Bellezer, Otto Wild, Spielführer: Ernst Pfeffinger, Jugendleiter: Wolfgang Vogler.
 

Im Jahre 1949 gelang es, die Meisterschaft in der B-Klasse zu erringen. 1950 konnte man als Neuling den 3. Platz in der A-Klasse erkämpfen. Im Spieljahr 1950/51 gelang der große Wurf, nämlich die A-Klassen-Meisterschaft und somit der Aufstieg in die 2. Amateurliga.


Im ersten Jahr der Amateurligazugehörigkeit wurden gegen namhafte Vereine große Erfolge erkämpft. 16 Spieler wurden in dieser Runde eingesetzt und man konnte den 8. Tabellenplatz erreichen.

Im Spieljahr 1952/53 musste unser Verein aus der 2. Amateurliga absteigen. Nach zwei Spieljahren in der A-Klasse erfolgte im Jahr 1955 wieder der Abstieg in die B-Klasse.

1952-1953 wurde der Sportplatz umgelegt. Die Verbandsspiele wurden während dieser Zeit in Steinegg ausgetragen; ein Umstand, der den Abstieg in die B-Klasse wesentlich beeinflusst hat.


In der Generalversammlung 1957 wurde Eugen Bellezer zum 1. Vorsitzenden gewählt; er sollte dieses Amt 21 Jahre bekleiden.

 

 

Monday the 18th. | Home | Joomla 3 Templates Joomlaskins